Foto: Sebastian Menzel

Unbewegt und doch lebendig – Stillleben in der Fotografie

Stillleben spielen seit den Anfängen der Fotografie eine stetige und wichtige Rolle in der künstlerischen Auseinandersetzung. Sie dienten nicht nur der Schule des Sehens sondern spiegelten in der Nahsicht auch den Kosmos und den Menschen in seinem Wesen, sie zeigen Lebloses lebendig, erzählen von privaten und sozialen Milieus – klassisch oder experimentell, sachlich oder poetisch, raffiniert, arrangiert oder gefunden. Was erzählen Stillleben? Was für Wünsche wecken sie? Wie verführen sie den Betrachter?

Im Kurs beschäftigen wir uns mit diesen Fragen, mit der Geschichte des Stilllebens, seinen unterschiedlichen Typen und Symboliken. Sie werden mehrere Aufgaben erhalten als Vorbereitung auf ein selbstständiges Projekt das bis zum Ende des Kurses entstehen soll.

... auch die Dinge scheinen Gesichter zu haben, gerade wenn sie in Nahaufnahme der Kamerabilder "eingefangen" werden.

Ute Eskildsen

Termine:
Kurs 2 3.11. - 15.12.2014 montags 18 -21 Uhr: 3.11. / 10.11. / 17.11. / 24.11. / 8.12. / 15.12. Samstag: 29.11., 11-18 Uhr Sa: 08.02.2014, 11:00 - 18:00 Uhr

Infos:
Der Fotowkurs wird in Kooperation mit der Photocentrum der VHS angeboten und ist über deren Webseite zu buchen.

Ort: Photocentrum der VHS Friedrichshain-Kreuzberg, 10969 Berlin, Wassertorstraße 4